Der Computer - mein Hobby

pc-hobbyEin besonderes Hobby ist für mich die Beschäftigung mit dem Computer. Und so begann alles: Mein Sohn Heinrich schrieb 1988 seine Diplomarbeit auf einem Computer, der, wie das noch heute mit den PCs ist, schnell veraltet war und für seine weiteren Bedürfnisse nicht mehr ausreichte. Deshalb brachte er ihn mit nach Hause und stellte ihn auf meinem Schreibtisch mit der kurzen Bemerkung: "So, Papa, hier wird er eingeschaltet - und hier wieder ausgeschaltet". Dann kam meine Neugier - das war der Anfang. Bis dahin hatte ich nie Schreibmaschine geschriebenalso fing ich an, einfachen Text zu schreiben, allerdings ist es bei einem Zweifinger-System geblieben. Wenn ich jetzt noch daran denke, wie verzweifelt ich oft war, wenn der Text plötzlich verschwunden war, oder sich, von mir unbeabsichtigt, nach rechts, oben oder unten bewegte, muß ich mich selbst darüber wundern, daß ich durchgehalten habe. Gelesen und gehört hatte ich aber von den vielen Möglichkeiten von Internet und Email. Diese Erwartungen haben sich mehr als bestätigt!! Bald genügte auch dieser alte PC nicht mehr meinen Wünschen und Ansprüchen. Darauf bastelte mir mein Sohn Lucas aus vielen Einzelteilen einen neuen Rechner, der vorerst meine Wünsche erfüllte. Zuspezialisten meinem 70. Geburtstag haben mich meine vier Söhne dann mit einen neuen Superrechner und dem dazugehörigen Scanner beglückt. Alle seine Geheimnisse habe ich bis heute noch nicht entdecken können, aber wenn ich an meine Anfänge denke, brauche ich nicht verzagen. Mit Hilfe meiner Söhne, vielen Freunden, die ich per Email kennenlernte und mit Hilfe des SENIOREN NET-HAMBURG  komme ich Schritt für Schritt voran. Darum möchte ich auch alle Neuanfänger ermuntern: Macht weiter, auch wenn Ihr vor Aufregung schwitzt und meint, nichts geht mehr.

In Zusammenarbeit mit dem zu Anfang entstandenen Seniorennet Nord erarbeitete ich für die Expo 2000 im Rahmen des Ausstellungs-Themas die Seite: Kooperation der Generationen

Perfekt werde ich sicher nie, aber tröstet Euch mit mir: Nobody is perfect! Ein weiteres Betätigungsfeld, auf dem ich mich gern engagiere, ist die Seniorenarbeit in unserer Stadt, speziell aber in unserem Dorf STELLE. Auch wandere ich gern mit unserer Wandergruppe. Mit meiner Frau habe ich schon zweimal den Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien erwandert. Im September 2005 waren wir auf den Spuren des Apostels Paulus eine Woche in der Türkei.

 

 

Hobby